Somatic Experiencing ® nach Peter Levine

Was ist Somatic Experiencing ®?

Somatic Experiencing ® (SE) ist eine Psychotherapieform zur Behandlung von traumatischen Erlebnissen. Ziel ist es, dass traumatisierte Menschen wieder in die eigenen Fähigkeiten und ihre Lebensenergie vertrauen.

 

Die Bearbeitung des Traumas erfolgt auf sehr behutsame Art und Weise und über die Körperreaktionen, die das Ereignis ausgelöst hat. Die Ursache oder Geschichte des Traumas spielt eine untergeordnete Rolle.

 

SE wurde von Peter A. Levine im Rahmen seiner 30jährigen Forschungsarbeit in den Bereichen Stress und Trauma entwickelt. Er hat zahlreiche Bücher und Publikationen verfasst.

Was versteht SE unter einem Trauma?

SE geht davon aus, dass ein Trauma durch ein überwältigendes Ereignis entsteht, bei dem das Nervensystem des Betroffenen nicht mehr in seinen normalen Rhythmus zurückfindet. 

 

Ein solches Trauma kann sich auf ganz unterschiedliche Weise ausdrücken (auch mit einiger zeitlicher Verzögerung) und zu körperlichen, seelischen und sozialen Beeinträchtigungen führen. Meist erleben Betroffene Gefühle von Hilflosigkeit, Angst, Überwältigung und fühlen sich abgeschnitten.

 

Mögliche traumatisierende Erlebnisse können Unfälle, Stürze, Operationen, schwere Krankheiten, Verletzungen, Schwangerschafts- oder Geburtsprobleme sein; aber auch der Verlust eines nahen Menschen, Vernachlässigung, Isolation, Mißbrauch o.ä.

 

Nach einem traumatisierenden Erlebnis reagiert der Organismus als würde die Bedrohung weiterhin bestehen. Dadurch entstehen Symptome wie Übererregbarkeit, Ängste, Panik, Depressionen, Schlaflosigkeit, Bindungsunfähigkeit oder Schmerzen.

 

Wie funktioniert Somatic Experiencing?

Mit SE wird das Trauma auf körperlicher und geistiger Ebene neu verhandelt. Zuerst werden Ressourcen entwickelt, die zum Zeitpunkt des Traumas fehlten. Dann kann - gestärkt dadurch - das Trauma selbst bearbeitet werden.

 

Durch Pendeln zwischen dem stärkenden Ressourcenzustand und den Reaktionen auf das überwältigende Ereignis kann die gebundene Energie Stück für Stück entladen werden. Der Körper bringt dadurch die Reaktion auf die Bedrohung zum Abschluss und das Nervensystem findet zu seinem natürlichen Rhythmus zurück.

 

Was ist SE für mich?

Ungeachtet der Theorie ist SE für mich seit meinem "Erstkontakt" mit der Methode eine wunderbare Reise zu mir selbst. Durch viele kleine Selbsterforschungsreisen habe ich mich zunehmend selbst besser kennen gelernt und viele kleine und große Ereignisse neu verhandelt.

 

Durch SE hat sich mein therapeutisches Repertoire erweitert und mein Wissen zu Trauma und Traumabewältigung vertieft. Ich schätze an SE das behutsame Arbeiten und die kleinen und großen Momente, wenn sich etwas löst.

 

Aktuell bin ich im 2. Jahr der 3-jährigen Fortbildung und werde die therapeutische Arbeit in meiner Praxis durch Somatic Experiencing & damit verwandte Methoden erweitern.

 

Für eine Einzelsitzung können Sie gern über mein Kontaktformular oder per Telefon einen Termin mit mir vereinbaren.

Die Kosten für einen Heilpraktiker für Psychotherapie werden nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Wenn bei Ihnen die Erstattung über eine private Kranken- oder Zusatzversicherung oder die Beihilfe möglich ist, erkundigen Sie sich bitte vorab über die Modalitäten. Gegebenenfalls werden auch hier nicht die vollen Kosten übernommen. Der jeweilige Rechnungsbetrag ist auf jeden Fall von Ihnen voll zu zahlen, unabhängig von der Höhe der Erstattung seitens der Krankenkasse oder Beihilfestelle.

~~~ Entspannung | Meditation | Hypnose | SE in Mannheim ~~~